Geschenke, Geschenke: Handmade Gift Exchange

In einem Anfall von Übermut habe ich mich auf der Seite craftoholics anonymous für eine Art Wichteln angemeldet. Linda, die Betreiberin, organisiert den weltweiten Handmade Gift Exchange bereits zum vierten Mal. Man meldet sich an, Linda würfelt und man bekommt einen völlig unbekannten Partner zugewiesen, dem man bitteschön was Nettes bastelt. Und der Partner bastelt zurück.

Meine Partnerin Jenny aus London war mir gleich sympathisch und ich habe dreizehn Kreuze gemacht, als ich gemerkt habe, dass wir im Großen und Ganzen den gleichen Geschmack haben.

Nach langem Hin und Her habe ich mich für folgende, eher praktische Geschenke entschieden (klick auf die Links führt zu größeren Flickr-Bildern)

1. Ein Kosmetiktäschchen (gefüllt mit Reisegrößenkosmetik für ihre Kids) und eine Stoffblumenbrosche , 2. ein Mini-Gläslein gefüllt mit 1A-Meldorfer-Strand-Mini-Müschelchen, 3. und ein Körnerkissen (gefüllt mit Rapssamen)

Die Mails, die dem Ganzen vorausgingen und dann noch der Begleitbrief an Jenny waren eine weitaus größere Herausforderung als das Nähen :oops: . Zwar lese ich viel auf englischsprachigen Seiten, nutze auch englischsprachige Anleitungen ohne nennenswerte Probleme, aber eine Gebrauchsanweisung für ein Körnerkissen?! Uff. Der Google Translater lief heiß die Tage…

Aber alles ging gut, Jenny hat sich gefreut und keine irritierten Fragen gestellt.

Mein Geschenk von Jenny hat mich übrigens echt von den Socken gehauen. Es ist ein Mini-Quilt, teilweise bestickt mit der Nähmaschine, was höllenschwer ist (eigene leidvolle Erfahrung) und viel händischer Arbeit. Ich find ihn hammerschön und er wird mein Nähzimmer schmücken – ich überlege noch, welcher Platz ihm wirklich gerecht wird.

*klick* zeigt die Bilder größer auf Flickr

Im Päckchen waren auch noch kleine, wunderschöne Stoffreste, von denen ein paar schon verarbeitet sind – und die Schoki war natürlich direkt nach dem Knipsen wech 8-).

Mir hat das richtig Spaß gemacht und ich bin sicher das nächste Mal wieder dabei. Solltet ihr auch mal versuchen. Danke an Linda, die das wirklich phantastisch organisiert!

Tags:

3 Antworten to “Geschenke, Geschenke: Handmade Gift Exchange”

  1. Mika 20. Juli 2011 at 19:44 Permalink

    Hey, ich bin mal so frech und poste was im Blog. Sieht super aus! Ich benutze auch seit kurzem WordPress steige aber noch nicht durch alle Funktionen durch. Dein Blog ist mir da immer eine willkommene Motivation. Danke!

  2. Mareike 21. Juli 2011 at 09:44 Permalink

    wow. das ist ja ne tolle idee! :)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mein Beitrag zur Summer 2012 Handmade Gift Exchange - Friesenliese - 3. Juli 2012

    [...] für einen anderen Teilnehmer und bekommt selbst ein nettes Geschenk. Natürlich handgemacht. Letztes Jahr nahm ich schon teil und hatte viel Spaß daran. Dieses Jahr bekam ich eine junge Frau aus Uruguay zugeteilt. Sie liebt [...]

Hinterlasse eine Antwort